100 Jahre kfd Lüchtringen

Die kfd Lüchtringen begann ihre Jubiläumsfeier mit einem Gottesdienst in der Kirche und setzte sie dann mit einem  leckeren Abendessen im Gemeindehaus fort. Anschließend kamen wir als Highlight des Abends. Das Publikum war sehr begeistert und klatschte zwischendurch schon mit. Es machte uns viel Spaß in die strahelnden Augen der Zuhörerinnen und wenigen Zuhörer zu sehen. So macht Singen Freude. Wir sangen 2 x 20 Minuten, gaben zwei Zugaben und am liebsten hätten sie noch mehr von uns gehört. Einfach toll!

Das war in 2019 unser letzter Auftritt und sehr zufrieden schließen wir die Auftrittsreihe ab. Im Januar geht es weiter mit drei Auftritten in Hardehausen, Marienmünster und Brakel. Ja, und wer uns auf jeden Fall hören und sehen möchte, ist jetzt schon eingeladen zu unserem Konzert am 3.4.2020 in der Aula des Gymnasiums „Marianum“ in Warburg. Wir freuen uns Sie dort begrüßen zu können.  Derweil schreiben wir neue Texte und  üben bis dahin schon mal fleißig…. Tschüss bis zum nächsten Jahr.

 

Ehrenamtsfrühschoppen in Warburg im Rahmen der Oktoberwoche am 29.9.19

Auf Einladung des Bürgermeisters, Herrn Stickeln, und des Organisators, Michael Kohlschein von der Warburger Brauerei, fuhren wir am 29.9. vormittags mit einer leichten Skepsis im Gepäck, ob der Auftritt hier gut ankommt, nach Warburg. Wir waren  als Überraschungsgäste engagiert worden. Das Publikum ahnte davon nichts.

Im Vorraum der Stadthalle konnten wir uns einsingen. Im Geewebezelt spielte das Blasorchester und die geladenen Ehrenamtler der Stadt Warburg waren bei Urtyp und nach einem gutem Mittagessen schon bester Laune. Die Musiker freuten sich über eine Pause und ließen uns auf die Bühne. Doch leider konnte das Publikum den Schalter von guter Unterhaltungsmusik zu unseren Liedbeiträgen nicht umlegen! So unterhielten sich die meisten Zuhörer munter weiter und selbst die, die sehr interessiert waren, hatten leider keine Chance uns zu hören. Kurzum beendeten wir unseren Auftritt nach dem 3. Lied und genossen das Bierchen mit Herrn Stickeln und Herrn Kohlschein, die sich das auch anders vorgestellt hatten.

Bauernmarkt in Ottenhausen am 15.9.19

Ganz Ottenhausen hatte sich herausgeputzt und präsentierte ein tolles Festangebot.

Für uns war ein grüner Teppich auf einer Rasenfläche als Auftrittsort markiert mit einem Hinweisschild auf die Uhrzeiten unserer geplanten 4 Auftritte. Das hatten wir so auch noch nicht.  Jeder Auftritt in seiner Eigenart eben anders und es bleibt immer wieder spannend.

In der Bauernburg sangen wir uns ein. Hier ist heute ein Handwerksmuseum eingerichtet. Wir hatten Lieder für zwei zwei unterschiedliche Auftritte in peto, d.h. der 3. Auftritt war eine Wiederholung des 1. und der 4. eine Wiederholung des 2. Interessierte Zuhörer saßen bei bestem Wetter an den Bierzeltgarnituren rundherum, andere hörten mal rein und gingen wieder weiter. Jeder kam hier auf seine Kosten.

Auftritt am 19.6.19 zur Verabschiedung des Dienststellenleiters der Landwirtschaftskammer in Brakel,Dr. Josef Lammers, in den Ruhestand

An diesem Tag im Schafstall in Marienmünster waren wir einer von vielen Programmpunkten und hatten nur Zeit für 3 Lieder: „Mein kleiner grüner Trecker“, „Schön war die Zeit“ und „Bürokratismus“. Natürlich haben wir mit wenigen Worten die Lieder umgedichtet, passend zum Anlass! Wir sind ja flexibel! Insgesamt kam der Auftritt gut an und das Publikum und Dr. Lammers hatten Freude daran.

100 jähriges Besetehen des Ortsvereins SPD Altenbeken am 18.5.2019

Der Auftritt war schon im vorigen Jahr angefragt worden, aber es blieb recht lange offen, ob wir tatsächlich  kommen sollten oder nicht. Unser Interesse war groß, doch ob uns die SPD Mitglieder hören wollten???? Jedenfalls wurde es was: auf uns ist eben Verlass;-) Dafür kam man uns zeitlich entgegen, so dass jede Stachelige noch pünktlich nach Hause kam (Babysitter, Geburtstag etc.).  Der Auftritt lief gut, unsere Texte trafen auf viel Begeisterung und man will uns für Brüssel vorschlagen!

90. Geburtstag der Landvolkshochschule Oesede und 125. Geburtstag des Gründers Johannes Schlömann. 70 jähriges Jubiläum des Vereins Ehemaliger und 65 jähriges Jubiläum der LVHS an dem Gartenbrink

Entsprechend der Jubiläen haben wir unser Programm gestaltet. Es soll ja alles rund sein und zum Ablauf der Veranstaltung passen.

Die Hinfahrt ist erlebnisreich, weil zahlreiche Baustellen auf dem Weg zur LVHS uns letztendlich über Feldwege ans Ziel kommen ließen.

Dort bekamen wir einen Raum zum Einsingen und ein kühles Getränk. Das dortige Programm war geändert worden und die Reihenfolge unserer Lieder passt nicht mehr so ganz. Dennoch singen wir wie geplant nach jedem Festbeitrag 2-3 Lieder und kommen gut an.
Zufrieden machen wir uns mit vielen guten Gedanken des Abends bzw. der Veranstaltung und einem guten, stacheligen Auftritt  auf den Nachhauseweg. Der dauert allerdings länger, denn in Halle gab am selben Abend André Rieu ein Konzert im Gerry Weber Stadion.

70 Jahre Landfrauen Bezirksverein Hofgeismar

Das Jubiläum der Landfrauen wird in der Stadthalle in Hofgeismar gefeiert.

Viele fröhliche, gut gelaunte Landfrauen erwarteten uns am Tage ihres Vereinsjubiläums. Bereits vormittags begann die Feier. Wir traten gegen 14 Uhr auf und sangen altbekannte und neue Lieder in zwei Auftrittsteilen von jeweils ca. 15 -20 Minuten.Das Publikum war zufrieden und applaudierte fleißig. Wir fuhren munter wieder in den benachbarten Heimatkreis zurück.

Landfrauenverein Friedberg frühstückt

Am 17.3.2019 waren wir vom Bezirkslandfrauenverein Friedberg in die Bürgerhalle nach Oppershofen eingeladen um das dortige Frauenfrühstück als einziger Rahmenprogrammpunkt zu bereichern. Wir sagten trotz der weiten Anreise gerne zu. Doch wir hatten nicht mit der Grippewelle gerechnet und so machten wir uns Sonntagmorgen um 6.45 Uhr  letztendlich mit 9 Frauen auf den Weg.

Pünktlich brachte uns Herr Brautlecht Junior über die leere Autobahn zum Ziel. Hier wurden wir mit großer Freude begrüßt. In der Umkleidekabine für „Irre“ (sollte wohl mal „Herren“ heißen und die Alternative war „Arme“ statt „Damen“) sangen wir uns ein. Dieser Lacher sorgte sogleich für lockere Stimmung!

Auf der Bühne erwartete uns ein interessiertes und gut gelauntes Publikum, ca. 400 Frauen und ein Herr.

Es war ein fulminanter Auftritt mit fenetischem Applaus! Bei „standing ovations“ gaben wir zwei Zugaben. Wer nicht dabei war, hat echt etwas verpasst! Jede von uns bekam eine Rose als Dankeschön und wir durften uns am Frühstücksbuffet für die Heimreise stärken. Immer wieder hörten wir viel Lob und Anerkennung für unsere Texte und den Auftritt. Zufrieden traten wir die Rückfahrt an.

60. Geburtstag unseres Kreislandwirts

Der Kreislandwirt des Kreise Höxter feierte am 23.2.19 seinen 60. Geburtstag in Borgentreich. Aber nicht er, sondern Gaby Beckmann hatte uns im Namen und als Geschenk der Landwirtschaftskammer engagiert. Herr Gabriel staunte nicht schlecht als wir die Bühne betraten. Das Publikum lauschte interessiert unseren Liedern und Heinrich Gabriel hat sich gefreut. So soll es sein! Alles Gute!

Bauerntag 2019 in Brakel

Am 31.1.2019 waren wir wie jedes Jahr Gast beim Kreisbauerntag in Brakel. An dieser Stelle sei den Organisatoren ein herzliches Dankeschön für die alljährliche Möglichkeit unsere Lieder vor heimischen Publikum zum besten geben zu können.

Das Thema der Veranstaltung lautete „Wer ernährt-wer verzehrt die Welt, es referierte Prof. Dr. Kern. Passend dazu hatten wir unsere Beiträge ausgewählt: die Lieder „Eigenlob stimmt“ und „Bürokratismus“ und erstmals ein „Bauern Speziell“ mit Greta Schlauch. (Eventuelle Ähnlichkeiten zur Fersehsendung „Wer wird Millionär“ sind rein zufällig“ ;-).